Guten Tag!

 

Ich biete tiefenpsychologische Psychotherapie inklusive KiP für Erwachsene an. Diese hilft bei vielen Problemen wie Lebenskrisen, Bewältigung von Angst- und Depressionen, Beziehungskrisen, Erziehungsproblemen, Burn-out, Essstörungen, körperlichen Beschwerden uva. Nach Bedarf kann Traumatherapie nach Fr. Reddemann oder EMDR durchgeführt werden. Ich besitze eine Kassenzulassung und behandle gesetzlich Versicherte (AOK, Barmer, TK usw.) und privat Versicherte inklusive Beihilfeberechtigter.

 

Tiefenpsychologische Psychotherapie für Erwachsene

Die tiefenpsychologische Psychotherapie und Traumatherapie bietet Ihnen durch Gespräche mit mir Einsichten und Hilfe bei folgenden Themen:

-Angst- und Depressionen

-burn- out, Stress

-Schmerzen

-psychosomatische Erkrankungen, Essstörungen

-Beziehungsprobleme

-Lebenskrisen

-Trauma, PTSD (posttraumatische Belastungsstörung)

-Konflikte

-Umgang mit körperlichen Erkrankungen

-Probleme in und nach der Schwangerschaft, Erziehungsprobleme

-Schwierigkeiten in Studium und Beruf

-u.v.a.

Zunächst finden bis zu fünf Probegespräche statt, in denen geklärt werden kann, ob eine gute Zusammenarbeit möglich ist und ich Ihnen mit meiner Methode helfen kann. Die Gespräche dauern 50 Minuten und finden zu einem fest vereinbarten Termin statt. Dann kann bei der gesetzlichen Krankenkasse eine Psychotherapie beantragt werden, die Kosten dafür werden in der Regel übernommen. In der privaten Versicherung können diese ebenfalls -falls versichert- beantragt werden. Ähnliches gilt für das Beihilfeverfahren. Auch als Selbstzahler können Sie Gespräche mit mir verabreden. Die Gespräche finden dann in der Regel einmal wöchentlich oder alle 14 Tage statt. Zunächst werden 25- 50 Stunden beantragt.

Im Rahmen der Gespräche können ergänzend bei Bedarf auch Träume gedeutet werden, Bilder entwickelt und anschließend gemalt werden. Falls Traumata im Vordergrund stehen sind Stabilisierungsübungen, Achtsamkeitsübungen und Vorstellungsaufgaben/ Imaginationen hilfreich. Im Verlauf ist eine Traumabearbeitung mittels verschiedener Techniken z.b. Bildschirmtechnik oder EMDR möglich.

Angeboten werden auch Bestandteile der kognitiven Verhaltenstherapie. Aufgegebene Übungen im Alltag und anschließende Nachbesprechungen können Erfolge bringen.